Zeytin – Alakilise – Dereköy –Belören – Asarbelen – Kutluca – Demre Vadisi (6Stunden 30Minuten,mittelmaessig) (11km).

1Diese Geh-Route beschreibt die römische Strecke, die als Pilgerroute nach den Kirchenbesuchen runter zur Stadt Myra führt.  Der erste Teil beginnt auf einem steinigen Gehweg durch eine Bewaldung, der zweite Teil über eine hervorragend asphaltierte alte Straße. Unsere Route beginnt in dem Dorf Zeytin und führt auch über Dinektepe und Alakilise, wo sich beeindruckende Kirchenruinen befinden. Runter durch ein bewaldetes Tals, führt die Route zu dem Hirtenplatz in Dereköy und von hier aus geht es weiter durch eine Gegend erfüllt von Eichenbäumen und fürt zum Dorf Belören. Der bei den oberhalb des Dorfes befindlichen Ruinen beginnende antike Heidenweg, führt mit scharfen Kurven hinunter zum Demre Tal.

1_1Vor der Gasse nach Zeytin befindet sich ein Brunnen. Nordöstlich beginnend vom Brunnen, begeben Sie sich auf den Gehweg und biegen dann rechts nach unten ab und überqueren den unter einem kleinen Haus befindlichen kleinen Canyon. Klettern Sie nach oben um den holprigen Weg in Richtung Alakilise zu erreichen. Begeben Sie sich nach rechts ungefähr 300 Meter weiter, in Richtung  Dinektepe, der mit Gräsern bewachsenen Ruinen erfüllt ist. Nachdem Sie die Kirche besucht haben, überqueren Sie den Durchgang und gehen nach unten auf den alten Weg nach rechts ins Tal wo sich die Alakilise Ruinen befinden. (1Std 40Min.)

Im unteren Bereich der Alakilise in Richtung des Flussbetts gehen Sie südöstlich entlang. Gehen Sie auf die andere Seite auf einem alten Weg, und bewegen Sie sich neben dem Fluss rechts in Richtung Süden. Hier befindet sich ein deutlicher Fußpfad, der nach einem alten Gebäude und Gräbern wieder sich mit dem Flussbett vereint und in Richtung Dereköy südöstlich weiterführt. In Dereköy befinden sich Hirtenzelte, Ziegenställe, und teilweise vorhandene Ruinen auf einem freien Feld. Über die Ebene südöstlich entlang, gehen Sie an großen Eichenbäumen vorbei und gehen hoch in Richtung des Fußpfads, der in Richtung der breiten Überquerung führt. (1Std 25Min)

Auf einen alten Weg, der durch das Gestrüpp führt, gehen Sie weiter in Richtung Westen hinunter und überqueren Sie das Wasser. In Richtung Nordwest gehen Sie hinunter, indem Sie Zikzak machen. Über ein noch breiteres Wasser gehen Sie hinüber und wenden sich in Richtung Südwest und überqueren das freie Feld und finden einen stark sichtbaren Fußpfad. Im Zikzak gehen Sie aufwärts, zwischen den Bäumen entlang und erreichen eine Abzweigung. Gehen Sie nach rechts in Richtung Westen und erreichen Sie einen Gehweg mit geraden Mauern und gehen Sie in Richtung Belören. Nach einem Brunnen, einigen Baracken und einem Dorfweg bewegen Sie sich 100 Meter lang links von der Kreuzung auf einem asphaltiertem Weg.(1Std. 15Min)

1_2Gehen Sie weiter geradeaus und begeben Sie sich in Richtung einiger Graeber und einem Brunnen, die Sie durch einen engen Weg, der mit einem Dozer geöffnet wurde, erreichen. Dieser Weg führt in Richtung der Asarbelen Ruinen auf einem Hügel. Um sich weiter zu begeben, gehen Sie bitte links in Richtung Süden und nach einigen Sarkophargen gehen Sie den steilen Fusspfad nach unten. (20Min.)

Dort wo sich ein elektrischer Mast befindet, folgen Sie dem Lykischen Weg in Richtung des Heidenwegs. Der Heidenweg ist ein hinunter ins Tal führender, gut asphaltierter alter Gehweg. In der Nähe des Kutluca Dorfes, gehen Sie runter von der Küstenstrecke um einen breiteren Weg zu erreichen und gehen Sie weiter, indem Sie den zwei Abbiegungen folgen. Gehen Sie in die rechte Richtung und umgehen Sie ein Bauernhaus nach unten um den Asphaltweg zu erreichen.(1 Std 10 Min.)

Gehen Sie nach links, nach 50 Metern nach rechts an einem Gewächshaus und danach einer Terrasse vorbei, in Richtung des weiterführenden Heidenwegs.  Der Heidenweg führt im ZikZak hinunter ins Tal. Gehen Sie zwischen den Gewächshäusern in Richtung Asphaltweg und biegen Sie an der Moschee nach links ab (40 Min) ( Demre befindet sich 3km abwärts des Flusses).

Toplam 5 sayfa, 1. sayfa gösteriliyor.
123456789