PALAMUTÇUKURU

Palamutçukuru, ist ein modernes, kleines Dorf auf einer geraden Ebene umgeben von Eichelbäumen. Das Dorf befindet sich zwischen Ayıveliler und Ağlararası und in die westliche Richtung von Alacadağ. Die meisten Dorfhäuser sind als traditionelle Steinhäuser konzipiert und befinden sich inmitten der Eichelbäume.

Eine aus alten Zeiten stammende Zisterne und manche architektonischen Materialien befinden sich im Schulhof eines verlassenen Schulgebäudes. Desweiteren wurden manche archäologischen Fundstücke bei dem Bau der Schule an den Mauern verwendet.

3.5 Km von dem antiken Bezirk Ayıveliler entfernt, nordöstlich von Palamutçukuru befindet sich ein Kirchengebäude. Die Kirche ist höchstwahrscheinlich eine von den groß konzipierten Kirchen mit einer Basilika aus der mittelbyzantinischen Zeit. Diese im Gebirge von Lykien erbaute, prunkvolle Kirche sowie die Dereağzı Kirche zeigen nochmals die große Bedeutung und Wichtigkeit des Bistums in der Region von Myra. Die trennenden Wände der wahrscheinlich dreiräumigen Kirche sind nicht mehr vorhanden. Alle Mauern der Kirche, außer der von innen und außen halbmondförmigen Wände der Apsis, sind eingestürzt.

Comments are closed.